news

Sachsenring: Aprilia-Fahrer Espargaro fällt aus

Der Spanier nahm noch am ersten Training teil, muss aber aufgrund anhaltender Schmerzen die Reißleine ziehen.

Sachsenring: Aprilia-Fahrer Espargaro fällt aus Foto: © getty

Alle Fans des 34-jährigen Aleix Espargaro müssen beim Deutschland-GP auf dem Sachsenring auf den Aprilia-Piloten verzichten.

Denn nach der ersten Trainingseinheit am Freitagmorgen hat der Spanier mit der Startnummer 41, der ohnehin zum Saisonende seine Karriere beenden wird, beschlossen, aufgrund anhaltender Schmerzen an der rechten Hand nicht am weiteren Wochenende in Ostdeutschland teilzunehmen.

"Ich hatte bereits eine Menge Schmerzen, bevor ich hier angereist bin. Aber ich habe mich im letzten Moment doch dazu entschlossen, zu kommen", sagt der dreifache Laufsieger gegenüber "motogp.com" und meint: "Ich habe mein Bestes versucht, aber ich habe einfach große Schmerzen. Jedes Mal, wenn ich in Rechtskurven gefahren bin, konnte ich das Gaspedal nicht kontrollieren."

"Das ist einfach gefährlich für die anderen Fahrer und mich, also musste ich gezwungenermaßen stoppen", beendet Espargaro enttäuscht. Der Aprilia-Star war beim vergangenen Assen-GP in den Niederlanden schwer gestürzt und hatte sich am kleinen Finger verletzt.

Nach dem Deutschland-GP wird die Motorrad-Weltmeisterschaft die Sommerpause einläuten, ehe es am 4. August mit der zehnten Station im britischen Silverstone weitergeht.

MotoGP: Silly Season - kein Stein bleibt auf dem Anderen!

Kommentare