Rookie holt erste MotoGP-Pole in Mugello

Rookie holt erste MotoGP-Pole in Mugello Foto: © GEPA
 

Fabio di Giannantonio steht erstmals in der MotoGP auf der Pole-Position!

Der Rookie von Gresini Racing stellt seine Ducati für den Grand Prix von Italien in Mugello auf die erste Startposition. Der 23-jährige Lokalmatador kämpft sich bei wechselhaften Bedingungen als Schnellster durch Q1 und nimmt den Rhythmus in den zweiten Abschnitt mit. Dort fährt er mit 1:46,156 Minuten die schnellste Runde.

Neben Di Giannantonio steht ein weiterer Rookie: Marco Bezzecchi. Der Italiener vom VR46-Team landet auf Rang zwei (+0,088 Sekunden), Teamkollege und Rossi-Halbbruder Luca Marini (+0,171) komplettiert die rein italienische erste Startreihe.

Pramac-Fahrer Johann Zarco (+0,227) sowie Werkspilot Francesco Bagnaia (+0,315) sorgen für fünf Ducatis unter den ersten fünf. WM-Leader Fabio Quartararo (Yamaha) steht auf Startplatz sechs, dahinter komplettieren Aleix Espargaro (Aprilia), Takaaki Nakagami (LCR Honda), Pol Espargaro (Honda) und Enea Bastianini (Gresini) die Top Ten.

Heftiger Abflug von Marquez

Einen Schreckmoment muss Marc Marquez verdauen: Der siebenfache Weltmeister bewältigt Q1 erfolgreich, fliegt dann aber in seiner ersten Outlap in Q2 heftig per Highsider ab. Die Vorderradaufhängung seiner Honda wird völlig zerstört, zudem bricht Feuer aus. Daraufhin muss das Qualifying für rund 10 Minuten unterbrochen werden.

Bereits in Q1 scheitern unter anderem Jack Miller (Ducati), der den Gran Premio d'Italia von Platz 13 aus in Angriff nimmt. Die KTM-Piloten Miguel Oliveira und Brad Binder starten als 15. bzw. 16. Eine herbe Schlappe müssen auch die Suzuki-Fahrer Joan Mir (17.) sowie Alex Rins (21.) hinnehmen.

Das Rennen startet am Sonntag um 14:00 Uhr.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..