WM-Leader Quartararo dominiert MotoGP in Barcelona

WM-Leader Quartararo dominiert MotoGP in Barcelona Foto: © getty
 

Fabio Quartararo ist der große Sieger des Gran Premi de Catalunya!

Der amtierende Weltmeister gewinnt das MotoGP-Rennen in Barcelona nach einer Machtdemonstration vor dem Pramac-Ducati-Duo Jorge Martin (ESP) und Johann Zarco (FRA). Der Yamaha-Pilot setzt sich nach dem Start bereits in Kurve eins an Polesetter Aleix Espargaro vorbei und fährt mit über sechs Sekunden Vorsprung zu seinem zweiten Saisonsieg.

Lokalmatador Aleix Espargaro hält die Ducatis lange hinter sich und jubelt eine Runde vor Rennende über Platz zwei - zu früh. Dem Spanier fällt der Fehler erst nach einigen Sekunden auf, er rutscht bis auf Platz fünf zurück.

Zwei KTMs in den Top Acht

Joan Mir (ESP) wird auf der Suzuki vor seinem Landsmann Vierter. Luca Marini (ITA) stellt sein bestes Ergebnis in der MotoGP mit einem neuerlichen sechsten Platz ein. Bereits in Mugello wurde der VR46-Fahrer Sechster.

Maverick Vinales (ESP/Aprilia) kann die Pace seines Teamkollegen nicht mitgehen und belegt Platz sieben, dahinter folgen die KTM-Piloten Brad Binder (RSA) und Miguel Oliveira (POR). Alex Marquez, der nach einem heftigen Abflug im Qualifying mit einer leichten Gehirnerschütterung und Handgelenksschmerzen an den Start geht, komplettiert die Top Ten.

Pech für Bagnaia

Mugello-Sieger Francesco Bagnaia muss das Rennen bereits nach der ersten Kurve beenden. Takaaki Nakagami (JPN/LCR-Honda) verbremst sich, kommt zu Sturz und räumt den Ducati-Pilot mit dem Kopf voraus ab. Auch Alex Rins (ESP/Suzuki) wird vom Japaner abgeschossen und fällt aus.

In der Weltmeisterschaft nützt Quartararo den schmerzhaften Fauxpas von Espargaro gnadenlos aus und führt nun 22 Zähler vor dem Aprilia-Fahrer. Enea Bastianini, der zum zweiten Mal in Folge ausscheidet, liegt mit 53 Punkten Rückstand auf Rang drei.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..