Dovizioso lässt Tifosi in Misano jubeln

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Andrea Dovizioso sorgt für ein italienisches Jubel-Wochenende in Misano: Der Ducati-Pilot entscheidet nach grün-weiß-roten Siegen in Moto3 und Moto2 auch die Königsklasse im Sinne des Heim-Publikums.

Der Italiener hat am Ende rund zwei Sekunden Vorsprung auf WM-Leader Marc Marquez (ESP/Honda), weil Teamkollege Jorge Lorenzo (ESP) seine Ducati und den Doppelsieg in der vorletzten Runde wegwirft. Cal Crutchlow (GBR/Honda) landet auf Rang drei.

"Hausherr" Valentino Rossi (Yamaha) wird nur Siebter.

Jack Miller, der beim Grand Prix von San Marino überraschend vom zweiten Startplatz ins Rennen geht, stürzt in der Anfangsphase auf Rang vier liegend.

Bradley Smith fährt seine KTM auf den 16. Rang, Pol Espargaro muss beim Comeback aufgeben.

Für Dovizioso ist es der 20. Rennsieg, der elfte in der MotoGP. Er schiebt sich in der Gesamtwertung knapp an Rossi vorbei auf den zweiten Rang, liegt aber 67 Punkte hinter Marquez.

Textquelle: © LAOLA1.at

F1-Pilot Lewis Hamilton liebäugelt mit Mode-Karriere

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare