Moto3: Canet rückt mit Sieg WM-Leader nahe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nachdem Aron Canet in Misano im 13. Saison-Rennen mit einem Ausfall erstmals nicht in die WM-Punkte fuhr, feiert der 19-jährige Spanier beim GP von Aragonien seinen dritten Saison-Erfolg.

Der KTM-Pilot, der 2019 bereits den GP von Amerika und den GP von Tschechien für sich entschied, dominiert das Rennen im Motorland Aragon nach Belieben. Der Polesetter fährt - für die Moto3 untypisch - ungefährdet und mit über viereinhalb Sekunden Vorsprung zum Sieg. Dahinter sichert sich der Japaner Ai Ogura (Honda) in seiner Rookie-Saison den ersten Podestplatz vor dem Italiener Dennis Foggia, der erstmals in der Saison 2019 bei der Siegerehrung mit von der Partie ist.

WM-Leader Lorenzo Dalla Porta kommt mit der Rennstrecke in Spanien nicht zurecht und muss sich am Ende mit Rang elf begnügen.

In der WM verteidigt der Italiener nach 14 von 19 Events seine Führung mit 184 Punkten hauchdünn. Canet (182) rückt bis auf zwei Punkte nahe, Tony Arbolino (ITA/155 Punkte) ist Dritter, wird in Aragon aber nur Zehnter.

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP: Mika Kallio ersetzt Johann Zarco bei KTM ab sofort

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare