Moto2: Lüthi-Triumph in Austin

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Thomas Lüthi ist der erste Moto2-Sieger in dieser Saison, der nicht Lorenzo Baldassarri heißt.

Der Italiener hatte die bisherigen beiden Saisonrennen für sich entschieden, stürzt aber in den USA bereits in der 1. Runde und scheidet aus. In Austin fährt aber der Schweizer Lüthi am Circuit of the Americas der Konkurrenz davon und feiert seinen ersten Sieg seit Misano im Jahr 2017.

Lange Zeit schaut es nach einem Zweikampf mit Marcel Schrötter aus, doch Lüthi baut seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Der Deutsche wird von seinen Verfolgern wieder eingeholt, behauptet aber seinen zweiten Platz und ermöglicht den ersten Doppelsieg für das IntactGP-Team.

Erstmals einen Podestplatz fährt der Spanier Jorge Navarro ein. Dahinter landen Mattia Pasini, Alex Marquez auf Rang fünf, Luca Marini, Sam Lowes und Simone Corsi.

Textquelle: © LAOLA1.at

Moto3: Totaler Triumph für KTM - Dreifachsieg in Austin

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare