Spielberg-Debakel: Krisensitzung bei Mercedes

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem Debakel beim Grand Prix von Österreich kann das erfolgsverwöhnte Mercedes-Team nicht sofort zur Tagesordnung übergehen.

Motorsport-Chef Toto Wolff hat infolge des Doppel-Ausfalls seiner Piloten am Montagmorgen eine Krisensitzung in der Fabrik im britischen Brackley einberufen.

Zum ersten Mal seit 1955 schieden in einem Formel-1-Rennen beide Silberpfeile aufgrund technischer Defekte aus. In den Jahren seit dem Wiedereinstieg in den Sport 2010 passierte das nie.

Vor zwei Jahren erlebte Mercedes in Spanien ein ähnliches Desaster - damals nahmen sich Lewis Hamilton und Nico Rosberg durch eine Kollision gegenseitig aus dem Rennen.

"Der Sport kann sehr, sehr gemein sein - diesmal lief alles gegen uns", sagt Wolff.

Wolff: Motoren-Upgrade nicht an Ausfällen schuld

Erst vergangene Woche in Frankreich hat Mercedes sein lang geplantes Motoren-Upgrade verbaut, dazu kam in Österreich ein umfangreiches, neues Aerodynamik-Paket für den FW09.

Dass die Fehler in den neuen Teilen liegen, glaubt Wolff aber nicht: "Nach unseren bisherigen Erkenntnissen hat es nichts mit der Zuverlässigkeit des Antriebs zu tun. Der Hydraulikdefekt bei Valtteri lag an der Lenkung und der Benzindruckfehler bei Lewis entstammt dem Spritsystem. Wir empfinden keine Reue, das Antriebsupdate eingeführt zu haben."

Durch die verlorene Führung in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM ist Mercedes schon kommende Woche beim Heimrennen von Hamilton in Silverstone gefordert. Der gesamte WM-Stand >>>

Wolff: "Das war ein gewaltiger Weckruf für uns. Vor dem Start sind viele Leute zu mir gekommen und haben mir gesagt, es wird ein Spaziergang, ein Doppelsieg, weil wir das schnellste Auto hätten. Aber so kann es gehen im Motorsport."

Verstappen-Mania! Die besten Bilder vom Österreich-GP in Spielberg:

Bild 1 von 36 | © GEPA
Bild 2 von 36 | © GEPA
Bild 3 von 36 | © GEPA
Bild 4 von 36 | © GEPA
Bild 5 von 36 | © GEPA
Bild 6 von 36 | © GEPA
Bild 7 von 36 | © GEPA
Bild 8 von 36 | © GEPA
Bild 9 von 36 | © GEPA
Bild 10 von 36 | © GEPA
Bild 11 von 36 | © GEPA
Bild 12 von 36 | © GEPA
Bild 13 von 36 | © GEPA
Bild 14 von 36 | © GEPA
Bild 15 von 36 | © GEPA
Bild 16 von 36 | © GEPA
Bild 17 von 36 | © GEPA
Bild 18 von 36 | © GEPA
Bild 19 von 36 | © GEPA

Die besten Bilder vom Qualifying in Spielberg:

Bild 20 von 36 | © getty
Bild 21 von 36 | © getty
Bild 22 von 36 | © GEPA
Bild 23 von 36 | © getty
Bild 24 von 36 | © getty
Bild 25 von 36 | © getty
Bild 26 von 36 | © getty
Bild 27 von 36 | © getty
Bild 28 von 36 | © getty
Bild 29 von 36 | © GEPA
Bild 30 von 36 | © GEPA
Bild 31 von 36 | © GEPA
Bild 32 von 36 | © GEPA
Bild 33 von 36 | © GEPA
Bild 34 von 36 | © GEPA
Bild 35 von 36 | © GEPA
Bild 36 von 36 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Spielberg: Vettel trotz WM-Führung nicht zufrieden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare