Schwere Unfälle überschatten Bahrain-GP

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Lewis Hamilton gewinnt den Grand Prix von Bahrain. Der 95. Karriere-Erfolg des siebenfachen Weltmeisters gerät jedoch zur Nebensache, das Rennen wird von zwei Unfällen überschattet.

Nach dem schrecklichen Feuerunfall von Romain Grosjean unmittelbar nach dem Start ist das Rennen über eine Stunde unterbrochen, unmittelbar nach dem neuerlichen Start überschlägt sich dann Lance Stroll. Obwohl der Racing Point danach auf dem "Dach" liegen bleibt und geborgen werden muss, fährt das Feld hinter dem Safety Car bis zum neuerlichen Rennstart weiter.

In der Folge bleiben grobe Zwischenfälle zum Glück aus, Hamilton fährt einen souveränen Sieg ein. Der Mercedes-Pilot setzt sich vor Max Verstappen im Red Bull durch, dessen Teamkollege Alex Albon komplettiert das Podest, nachdem der auf Rang drei liegende Sergio Perez (Racing Point) drei Runden vor Schluss einen Motorschaden erleidet.

Lando Norris, Carlos Sainz, Pierre Gasly, Daniel Ricciardo, Valtteri Bottas, Esteban Ocon und Charles Leclerc fahren ebenfalls in die Punkte. Sebastian Vettel auf Rang 13 geht leer aus.

Für Hamilton ist es der bereits vierte Sieg in Bahrain, zudem siegt er am Sonntag in der laufenden WM zum fünften Mal en suite. Auch der nächste Formel-1-GP wird in Bahrain gefahren, dann aber auf dem kurzen Außenkurs.

F1 - Ergebnisse >>>

F1 - WM-Stand >>>

Die Reste des Haas nach dem schrecklichen Feuer-Unfall in Bahrain. Die Bilder des Crashs:

Bild 1 von 8 | © getty
Bild 2 von 8 | © getty
Bild 3 von 8 | © getty
Bild 4 von 8 | © getty
Bild 5 von 8 | © getty
Bild 6 von 8 | © getty
Bild 7 von 8 | © getty
Bild 8 von 8 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

ÖSV-Nordische setzen in Zukunft auf FFP2-Masken

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare