Oranje-Party! Verstappen holt Pole in Zandvoort

Oranje-Party! Verstappen holt Pole in Zandvoort Foto: © getty
 

Max Verstappen sorgt beim Großen Preis der Niederlande für grenzenlosen Jubel bei den Oranje-Fans. Der Niederländer stellt seinen Red Bull beim F1-Comeback in Zandvoort nach 36 Jahren auf die Pole Position.

Verstappen gelingt in seiner Heimat wie schon im 3. Training in 1:08,885 Minuten eine Fabelrunde, er bleibt damit hauchdünn vor Lewis Hamilton, dem nur 0,038 Sekunden auf P1 fehlen. Sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas belegt Rang drei (+0,337).

Dahinter folgen Pierre Gasly (AlphaTauri), das Ferrari-Duo Charles Leclerc und Carlos Sainz sowie Antonio Giovinazzi im Alfa Romeo. Esteban Ocon, Fernando Alonso (beide Alpine) und Daniel Ricciardo (McLaren) komplettieren die Top 10.

Auch im Qualifying gibt es Rote Flaggen. Zunächst rutscht George Russell in Q2 von der Strecke ins Kiesbett und nimmt rückwärts eine Werbebande mit, kann aber aus eigener Kraft weiterfahren. Die Session muss trotzdem unterbrochen werden, damit die Streckenbegrenzung wieder hergestellt werden kann. Unmittelbar nach dem Restart der Session fliegt der zweite Williams von Nicholas Latifi ab - es sind die Roten Flaggen Nummer 5 und 6 an diesem Wochenende.

Das Q2 wird daraufhin nicht mehr neu gestartet, neben Russell und Latifi sind auch Stroll, Tsunoda und Norris die Leidtragenden.

Eine Enttäuschung erleben Red-Bull-Pilot Sergio Perez und Sebastian Vettel - beide scheitern bereits in Q1 und starten von den Plätzen 16 und 17. Robert Kubica, der kurzfristig für den mit Corona infizierten Kimi Räikkönen einspringen musste, belegt vor den beiden Haas Rang 18.

Verstappen sicherte sich zum siebten Mal in diesem Jahr den besten Startplatz - und zum zehnten Mal insgesamt.

Das Rennen in Zandvoort beginnt am Sonntag um 15:00 Uhr - im LIVE-Ticker >>>

Formel 1 - Termine/Ergebnisse>>>

Formel 1 - WM-Stand>>>

Vor dem 13. Saisonlauf am Sonntag (15:00 Uhr) führt Hamilton die Fahrer-WM mit drei Punkten Vorsprung vor Verstappen an. In der Vorwoche war Verstappen beim Regen-Fiasko im belgischen Spa nach wenigen Runden hinter dem Safety-Car zum Sieger erklärt worden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..