Mercedes dominiert 2. Monaco-Training

Mercedes dominiert 2. Monaco-Training Foto: © getty
 

Mercedes ist in den ersten beiden freien Trainings zum Grand Prix von Monaco das Maß aller Dinge.

Nach seiner knappen Bestzeit in der ersten Session fährt Lewis Hamilton auch im zweiten Training am Donnerstag Bestzeit. Der Weltmeister setzt sich erneut hauchdünn mit 0,081 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas durch.

Dritter wird Ferrari-Pilot Sebastian Vettel, sein Rückstand beträgt allerdings schon 0,763 Sekunden. Dahinter folgen mit Pierre Gasly (Red Bull/+0,820), Alexander Albon (Toro Rosso/+0,913) und Max Verstappen (Red Bull/+0,934) drei "Bullen".

Ferrari-Youngster Charles Leclerc muss sich hinter Kevin Magnussen (Haas) und den beiden Alfa Romeo von Antonio Giovinazzi und Kimi Räikkönen mit Rang zehn (+1,232) begnügen.

Ergebnisse der Trainings in Monaco >>>

Der fünffache Weltmeister Hamilton bestimmt beide Einheiten, nachdem er tags zuvor seine Medientermine wegen des Todes von Niki Lauda abgesagt hatte. Der Engländer und auch der Finne Bottas fahren mit einer Widmung an den Österreicher, der am Montag im Alter von 70 Jahren gestorben war, auf ihren Autos. Vettel trägt einen Helm im Lauda-Design.

Am Freitag findet in Monaco traditionell kein Training statt, die dritte Session steigt am Samstag um 12 Uhr, das Qualifying anschließend um 15 Uhr (im LIVE-Ticker).

Vor dem sechsten WM-Lauf führt Hamilton die WM-Wertung mit sieben Punkten Vorsprung vor Bottas an. Das Mercedes-Duo fuhr in den bisherigen fünf Saisonrennen jeweils die ersten beiden Plätze ein. Der Niederländer Max Verstappen ist Dritter mit 46 Punkten weniger als Hamilton. Vizeweltmeister Vettel fehlen bereits 48 Zähler auf den Briten.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..