Jubel bei Ferrari: Heimrennen bis 2024 im Kalender

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Grund zur Freude bei Ferrari. Nicht nur, dass Charles Leclerc beim letzten Rennen in Spa (Belgien) endlich wieder einen Sieg für die "Scuderia" einfuhr, auch abseits der Rennstrecke gibt es gute Nachrichten.

Wie am Mittwoch im Rahmen einer Veranstaltung in Mailand bestätigt wird, bleibt das Ferrari-Heimrennen in Monza mindestens bis 2024 im Formel-1-Kalender. Das haben der italienische Automobil-Club (ACI) und die Königsklasse des Motorsports vereinbart. Bei dem Event wurde gleichzeitig der 90. Große Preis von Italien und der 90. Geburtstag von Ferrari gefeiert, was die enge Verbindung dieser beiden Institutionen ausdrückt.

Ende April hatten Formel 1 und ACI bereits eine grundsätzliche Einigung getroffen. Nur die Vertragsunterschrift stand noch aus. Die Formel 1 fährt in Monza seit ihrem Gründungsjahr 1950. Nur in der Saison 1980 wurde der Große Preis von Italien in Imola ausgetragen. Die 70. Auflage des Italien-Rennens wird am Wochenende ausgetragen.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Die besten Reaktionen auf den Rücktritt von Marcel Hirscher

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare