Ex-Ferrari-Boss Domenicali wird Formel-1-Chef

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Laut übereinstimmenden Medienberichten wird Ex-Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali im kommenden Jahr Chase Carey als Formel-1-Boss ablösen.

Laut "BBC" sollen die Teams über diese Entscheidung bereits informiert worden sein, eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

Carey führt seine Tätigkeit als Geschäftsführer seit dem Einstieg von Liberty Media im Jahr 2017 aus. Der 66-Jährige soll der Rennserie in anderer Funktion, möglicherweise als Berater, erhalten bleiben.

Mit dieser Bestellung könnte auch der Einfluss von Ferrari gehörig zunehmen. Sportchef Ross Brawn und FIA-Präsident Jean Todt waren jahrelang in leitender Funktion bei der Scuderia tätig.

Domenicali war von Ende 2007 bis 2014 Teamchef bei Ferrari. Er führte die Scuderia zu ihrem bisher letzten WM-Titel, dem Gewinn der Konstrukteurswertung im Jahr 2008. Nach seinem erzwungenen Rücktritt übernahm er beim Weltverband FIA den Vorsitz der Kommission für Einsitzer-Rennwagen. Seit 2016 ist der 55-Jährige Geschäftsführer von Lamborghini.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Sturm Graz wird Lukas Spendlhofer Vertragsauflösung anbieten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare