Aston Martin steigt 2019 in die DTM ein

Aufmacherbild
 

Mit Aston Martin wird schon ab 2019 ein neuer Hersteller in der DTM an den Start gehen.

Nach dem fixierten Ausstieg von Mercedes mit Ende dieser Saison hatten Audi und BMW frühzeitig ihr Bekenntnis zur Serie abgegeben. Nun stößt eine weitere Top-Marke mit großer Motorsport-Tradition dazu.

"Diese Entscheidung eines Luxus-Sportwagen-Herstellers wie Aston Martin ist ein historisches Ereignis für unsere Serie und ein Meilenstein für die internationale Ausrichtung der DTM", freut sich Gerhard Berger, Vorsitzender der DTM-Dachorganisation ITR.

Anzahl der Autos und Fahrer noch offen

Aston Martin wird mit dem Team "R-Motorsport" an den Start gehen, das Teil der "AF Racing AG" mit Sitz in Niderwil bei St. Gallen ist. Bislang war "R-Motorsport" mit Aston Martin vornehmlich in GT-Serien unterwegs.

"AF Racing" hat kürzlich mit der "HWA AG" ein Joint Venture mit Sitz in Deutschland gegründet. Dieses Unternehmen wird für Entwicklung, Aufbau und Einsatz der Aston-Martin-Boliden in der DTM verantwortlich sein.

"HWA" verfügt über langjährige Erfahrung in der DTM. Wie viele Autos an den Start gehen werden und welche Fahrer für Aston Martin fahren werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt verkündet.


Textquelle: © LAOLA1.at

Kapitäns-Frage? Teamchef Franco Foda stellt auf stur

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare