Steffen Hofmann am Stammtisch bei Andy Ogris

 

Steffen Hofmann und Andy Ogris sind zwei Fußball-Legenden. Den 40-jährigen Deutschen verehrten die Fans in Hütteldorf einst als "Fußball-Gott", Ogris blickt auf 63 Länderspiele für Österreich zurück und genießt rund um den Verteilerkreis in Wien-Favoriten Kult-Status.

Auf dem Spielfeld sind sich die beiden Ausnahme-Kicker der Bundesliga nie gegenübergestanden. Hofmann ist mit 554 Partien Rapids Rekord-Spieler und wird mit seinen 128 Toren nur von "Goleador" Hans Krankl übertroffen, der einst 217 Treffer für seinen Herzensklub erzielte.

Steffen Hofmann beendete 2018 seine Karriere und war in der Folge Talente-Manager in Hütteldorf. Als ihn Sportdirektor Zoki Barisisc bat, bei Rapid II kurzfristig als Trainer auszuhelfen, sagte Hofmann zu und ist seit Herbst als Co-Betreuer von Franz Maresch bei Rapid II in der 2. Liga tätig.

Wie Steffen Hofmann die Situation seiner jungen Truppe vor dem Start in das Frühjahr einschätzt, erläutert er ebenso ausführlich wie die Frage nach dem Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga. Mit einem Schmunzeln verrät der Familienvater aber auch wie er auf der Franz-Klammer-Piste zum ersten Mal auf Ski stand und was er über den FC Bayern sowie David Alaba zu sagen hat.

Das Wiener Stammtisch-Derby mit Steffen Hofmann und Andy Ogris moderiert LAOLA1-Chefredakteur Peter Rietzler.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..