ÖFB-Frauen unterliegen Spanien knapp

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das ÖFB-Frauen-Nationalteam vergibt die Chance auf einen überraschenden Punktgewinn in der WM-Qualifikation: Österreich unterliegt Gruppenfavorit Spanien in der Südstadt 0:1 (0:0).

Das ÖFB-Team ist in der ersten Hälfte die aktivere Mannschaft und vergibt einige Chancen. Die beste davon lässt Sarah Zadrazil aus, als sie allein vor Torhüterin Lola noch an der Stange scheitert (32.). Kurz darauf setzt Feiersinger einen Versuch aus zentraler Position drüber (37.).

Nach Seitenwechsel bekommt Spanien die Österreicherinnen aber besser in den Griff, die Folge ist das Goldtor: Jenni Hermoso läuft sich frei und bezwingt Manuela Zinsberger (59.). Kurz darauf vergibt wieder Zadrazil aus kurzer Distanz (60.).

Nina Burger hat Pech, dass ein ihr verspringender Ball wieder nur an die Stange geht (88.).

Spanien führt die Gruppe mit fünf Siegen aus fünf Spielen souverän an, Österreich ist Dritter und hat wie Finnland (2./ein Spiel weniger) und Serbien (4./ein Spiel mehr) sieben Punkte am Konto.

Österreich hat noch ein Duell bei Schlusslicht Israel (ein Punkt) und beide Spiele gegen Finnland ausständig - auch ein Punktgewinn gegen Spanien hätte an der Ausgangssituation also nicht viel geändert.

"Extrem schade, dass wir uns nicht belohnt haben. Ich habe Spanien noch nie vor so großen Problemen wie in der ersten Halbzeit gesehen. Da haben wir mit hoher Intensität gespielt, das war auch das Problem, weil wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr das Tempo gehen konnten. Ich muss ein Kompliment machen, es fehlt aber leider doch in entscheidenden Situationen", sagt Teamchef Dominik Thalhammer nach der Partie.


Textquelle: © LAOLA1.at

FA nimmt Sperre gegen Arsenals Mohamed Elneny zurück

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare