DFB-Kader ohne Stammverteidiger Boateng

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für das deutsche Nationalteam steht zum Abschluss der UEFA Nations League ein wichtiges Spiel gegen die Niederlande, sowie ein Testmatch gegen Russland auf dem Programm.

Im 24-Mann-Kader von Jogi Löw sucht man dabei speziell einen Namen vergeblich: Jerome Boateng. Der 30-jährige Innenverteidiger vom FC Bayern München läuft in letzter Zeit seiner Form hinterher und bekommt nach Absprache mit dem Bundestrainer eine Pause.

Ebenfalls nicht mit von der Partie ist Torhüter Marc Andre ter Stegen. Den 26-Jährigen plagen seit einigen Wochen Schulterbeschwerden.

Boateng äußert sich über Twitter

Der Stammspieler äußerte sich über Twitter zu dieser Entscheidung: "Nach einem sehr guten und vertrauensvollen Gespräch mit dem Bundestrainer sind wir so verblieben, dass ich nach einem anstrengenden Jahr für die beiden anstehenden Länderspiele eine Pause bekomme, um in München weiter an meiner Fitness zu arbeiten."

Auch Bayern-Coach Niko Kovac reagiert auf die Nichtnominierung. Er rechnet dennoch mit weiteren Boateng-Einsätzen im DFB-Team: "Das ist ein Novum, aber das heißt nicht, dass er in Zukunft nicht wieder dabei sein wird. Ich sehe es nicht so, dass es das Ende für Jérôme in der Nationalmannschaft ist."

Das DFB-Nationalteam liegt nach drei Nations-League-Spielen mit nur einem Punkt auf dem dritten Platz. Gegen die Niederlande ist ein Sieg Pflicht, sonst ist der Abstieg in die Liga B besiegelt.

DAZN überträgt die Nations League LIVE. Hol dir jetzt dein Gratismonat.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Trainer Thomas Letsch: "Keine Unruhe im Verein"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare