Borussia Dortmund an Ex-Rapidler interessiert

Borussia Dortmund an Ex-Rapidler interessiert Foto: © getty
 

Borussia Dortmund will in der kommenden Saison mit Neo-Trainer Marco Rose einmal mehr den Angriff auf den Bundesliga-Titel wagen, dafür wird aber vor allem die Defensive verstärkt werden müssen.

Mit Manuel Akanji, Dan-Axel Zagadou und Mats Hummels haben die Borussen nur drei gestandene Innenverteidiger im Kader, dazu kommt der erst 17-jährige Soumaila Coulibaly, der im Sommer von Paris Saint-Germain kam. Er fällt aber, genauso wie Zagadou, aufgrund einer Knieverletzung langfristig aus.

Daher sind die Schwarz-Gelben auf der Suche nach einem weiteren Innenverteidiger und sollen dabei in der Türkei fündig werden. Laut dem türkischen Sportmedium "TGRT Haber Spor" buhlt Dortmund um den ehemaligen Rapidler Attila Szalai von Fenerbahce.

Der Revierklub soll bereits ein Angebot in Höhe von zwölf Millionen Euro für den 23-jährigen Ungar abgegeben haben, die Istanbuler fordern eher 20 Millionen. Szalai, 16-facher Teamspieler Ungarns, wechselte erst im vergangenen Jänner von Apollon Limassol aus Zypern in die Süper Lig, wusste dort aber vollends zu überzeugen.

Auch bei der EURO 2020 war der großgewachsene Innenverteidiger einer der Leistungsträger seines Landes. Der 23-Jährige war zwischen 2012 und 2017 für diverse Nachwuchsteams und der zweiten Mannschaft des SK Rapid im Einsatz, wurde dann aber ablösefrei zu Mezökövesd abgegeben.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..