Nächste Niederlage: Real unterliegt auch Levante

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dicke Überraschung am neunten Spieltag in der La Liga. Real Madrid verliert gegen den UD Levante zuhause mit 1:2.

In einer ereignisreichen Anfangsphase erwischt Levante einen Blitzstart und führt nach zwölf Minuten bereits mit 2:0. In weiterer Folge verzweifelt Real immer wieder am starken Torhüter Oier Olazabal, der sich gleich mehrfach auszeichnen kann. Einzig Marcelo trifft in der 72. Minute für die Madrilenen.

Für Real Madrid ist es das vierte sieglose Ligaspiel in Folge.

Levante erwischt Blitzstart

Die Madrilenen, die zu ohne die beiden Stars Gareth Bale und Karim Benzema starten, verschlafen die Anfangsphase - und diese hat es in sich. Bereits nach sechs Minuten geht Levante überraschend durch Morales in Führung.

Wenige Minuten später begeht Real-Verteidiger Varane im eigenen Strafraum ein Handspiel – nach Absprache mit dem Video-Schiedsrichter entscheidet Referee Fernandez auf Elfmeter. Marti Roger verwandelt den Strafstoß in der zwölften Minute zum 2:0.

Nach 17 Minuten greift der Videoschiedsrichter abermals ein, ein Kopfballtreffer von Asensio wird aufgrund einer Abseitsposition zurecht aberkannt.

Real verzweifelt an Torhüter Olazabal

Es folgt eine Druckphase der Madrilenen. In dieser Phase kann sich Torhüter Oier Olazabal gleich mehrere Male auszeichnen. Seine größte Tat vollbringt er in der 42. Minute, als der Spanier einen Schuss von Lucas Vazquez aus kürzester Distanz reflexartig pariert.

Real spielt in der ersten Halbzeit Powerfußball, erkämpft sich insgesamt neun Eckbälle, die Madrilenen können jedoch von ihren zahlreichen Chancen kein Nutzen machen. Vier Minuten Nachspielzeit alleine in der ersten Hälfte sprechen für sich.

In der zweiten Halbzeit bringt Trainer Lopetegui dann Gareth Bale und Karim Benzema aufs Feld. Am Spielschema ändert sich dennoch nichts. Real erarbeitet sich Chancen am Fließband - Levante konzentriert sich mit Fortdauer des Spiels immer mehr auf Konter.

In der 72. Minute fällt der verdiente Anschlusstreffer durch Marcelo. Bis zu diesem Zeiptunkt ist Real insgesamt 481 Minuten ohne Torerfolg. Damit stellte das "weiße Ballett" einen neuen Vereins-Negativrekord auf.

Für den Ausgleich reicht es am Ende nicht mehr. Benzema trifft in der 75. Minute zwar noch die Stange - Levante rettet den Sieg jedoch schlussendlich über die Zeit.

Real Madrid und Trainer Julen Lopetegui sind damit in der Liga zum vierten Mal in Folge sieglos. Levante rückt mit dem 2:1-Auswärtssieg in der Tabelle auf Zwischenrang sieben vor. Die Madrilenen hingegen verpassen den Sprung an die Tabellenspitze, sie liegen mit 14 Punkten weiterhin auf dem vorrübergehenden sechsten Platz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare