Real verlangt irre Bale-Ablösesumme

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jener Verein, der Gareth Bale verpflichten möchte, muss ganz tief in die Tasche greifen. Wie der "Mirror" berichtet, verlangt Champions-League-Sieger Real Madrid für seinen zweifachen Final-Torschützen eine Ablöse von mindestens 200 Millionen Pfund (229 Mio. Euro) - demnach wäre der Waliser teurer als Neymar, der 2017 für 222 Mio. Euro von Barcelona nach Paris wechselte.

Die Zeitung rechnet noch insgesamt 155 Millionen Euro Gehalt für vier Jahre dazu. Das Paket aus Ablöse und Gehalt würde also insgesamt 384 Millionen Euro ausmachen.

Zuletzt galten Manchester United und der FC Bayern München als potenzieller Interessent. Angesichts der kursierenden Summen scheint ein Transfer aber zweifelhaft. Bale wird im Sommer 29 Jahre alt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Thorsten Röcher zu Gesprächen in Ingolstadt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare