Beckham-Statue in LA enthüllt

Beckham-Statue in LA enthüllt Foto: © getty
 

Große Ehre für Ex-Star-Spieler David Beckham.

Als erster MLS-Spieler überhaupt bekam der 43-Jährige eine eigene Statue gewidmet. Diese enthüllte Beckham auf dem Gelände seines Ex-Vereins Los Angeles Galaxy am Samstag persönlich.

Beckham spielte von 2007 bis 2013 insgesamt sechs Jahre beim MLS-Klub und galt damals als erster großer europäische Name, der in die höchste amerikanische Spielklasse wechselte und damit das Ansehen der Liga steigerte. Mit LA Galaxy gewann Beckham 2011 und 2012 die Meisterschaft.

"Unsere Stadt, unser Zuhause. Wenn ich über LA Galaxy und über die Stadt Los Angeles rede, stelle ich sie als Familie dar, denn das hier ist eine große Familie", erklärte Beckham vor den Augen seiner Frau Victoria, dem Ex-Profi und Freund Robbie Keane sowie dem Publikum vor dem Saison-Eröffnungsspiel gegen das Team von Bastian Schweinsteiger, Chicago Fire.

Einen Tag vor der Enthüllung seiner Statue eröffnete Beckham außerdem in der "Stadt der Engel" einen Fußballplatz für bedürftige Kinder. Beckham setzt sich schon lange für den guten Zweck ein, ist seit dem Jahr 2005 UNICEF-Botschafter.

Das erste Spiel der neuen MLS-Saison gewann Beckhams ehemaliges Team gegen Chicago Fire durch ein Tor von Zlatan Ibrahimovic mit 2:1.

Ab der kommenden Saison wird Beckham wieder aktiv in die MLS einsteigen - jedoch nicht als Spieler, sondern als Inhaber seines neu gegründeten Franchise Inter Miami.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..