Lazio-Patzer ermöglicht Inter Mailand CL-Chance

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein 2:2-Patzer von Lazio Rom am 37. Spieltag der Serie A bei Abstiegskandidat Crotone ermöglicht Inter Mailand doch noch die Chance auf die Champions League.

Dabei läuft für die Römer zunächst alles nach Plan: Senad Lulic bringt die "Biancocelesti" in Minute 17 vom Punkt in Front. Crotone steckt nicht auf und kommt durch einen Kopfball von Simy in Minute 29 zum Ausgleich, Federico Ceccherini dreht die Partie in der 61. Minute sogar kurzfristig.

Sergej Milinkovic-Savic kann in Minute 84 nur mehr den Ausgleich herstellen, der nicht für die fixe CL-Teilnahme reicht.

Der Vierte Lazio empfängt den Fünften Inter Mailand am letzten Spieltag zum Showdown um die Champions League. Den Mailändern reicht mit drei Punkten Rückstand aufgrund des ersten Duells (0:0) ein Auswärtssieg.

Crotone (35 Punkte) legt wie schon in der Vorsaison einen starken Saison-Endspurt hin, liegt aber weiterhin auf Abstiegsrang 18. SPAL (35, 1:2 gegen Torino), Cagliari (36, 1:0 gegen Fiorentina), Udinese (37, 1:0 gegen Hellas Verona) und Chievo Verona (2:1 gegen Bologna) sind aber noch nicht gerettet.

Tabelle

Textquelle: © LAOLA1.at

Deshalb wechselt Zlatko Junuzovic zu RB Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare