Juventus gewinnt dramatisches Derby d'Italia

 

Juventus Turin macht in einem unfassbaren "Derby d'Italia" einen großen Schritt Richtung Titel. Die "Bianconeri" schlagen Inter Mailand in Überzahl mit 3:2, laufen in der Schlussphase aber einem Rückstand hinterher.

Bereits nach 15 Minuten sieht die "Alte Dame" wie der sichere Sieger aus: Douglas Costa bringt die Gäste in Führung (13.), nur zwei Minuten später wird Vecino des Feldes verwiesen.

Inter gibt sich jedoch nicht auf und dreht das Spiel in der zweiten Halbzeit. Icardi trifft in der 52. Minute zum Ausgleich, Barzagli stellt mit einem Eigentor die Führung für die Gastgeber her (69.).

Dem amtierenden Meister gelingt aber spät die Wende: Cuadrado versenkt einen abgefälschten Schuss aus extrem spitzem Winkel zum Ausgleich (87.), Higuain trifft per Kopf zum Sieg (89.).

Juventus bleibt drei Spieltage vor dem Ende mit vier Punkten Vorsprung auf Napoli auf Platz eins. Inter bleibt Fünfter.

Textquelle: © LAOLA1.at

Deutsche Bundesliga: Köln nach Niederlage abgestiegen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare