Ex-"Bulle" wechselt nach Italien zum FC Empoli

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dimitri Oberlin verlässt den FC Basel.

Der ehemalige Angreifer von Red Bull Salzburg und dem SCR Altach wechselt in die italienische Serie A zum FC Empoli. Beim Klub aus der Toskana kommt er zunächst leihweise für eineinhalb Jahre bis Sommer 2020 unter.

Oberlin, der mit Salzburg zwei Meistertitel feiern durfte, wechselte im Sommer 2017 leihweise zum FC Basel, vergangenen Sommer wurde er vom Klub des Ex-ÖFB-Teamchefs Marcel Koller dann fest unter Vertrag genommen. Basel zahlte angeblich über vier Millionen Euro an die "Bullen".

In dieser Saison kam er wettbewerbsübergreifend auf 23 Einsätze für den FCB, erzielte dabei aber nur ein einziges Tor (im Cup). Für Salzburg kommt Oberlin auf 20 Bundesligaspiele und vier Tore, für Altach auf 21 Spiele und neun Treffer.



Textquelle: © LAOLA1.at

RB Leipzig leiht Arsenal-Youngster Smith-Rowe aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare