Manchester City biegt United-Schreck Sheffield

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester City gibt sich - anders als Stadtrivale United - keine Blöße gegen Sheffield United. Am 21. Spieltag der englischen Premier League zwingt die Startruppe das Tabellenschlusslicht mit 1:0 in die Knie.

Für dem Goldtreffer zeigt sich Gabriel Jesus verantwortlich. Bereits in der neunten Spielminute leitet der brasilianische Angreifer ein Zuspiel von Ferran Tores ins obere rechte Eck weiter - 1:0 (9.)! Wie erwartet dominiert City das Geschehen und weist phasenweise 75 Prozent Ballbesitz auf.

Die Elf von Pep Guardiola erarbeitet sich zwar Chance um Chance, doch weder Oleksandr Zinchenko (72.), noch Aymeric Laporte können Goalie Aaron Ramsdale ein zweites Mal bezwingen (74.). In der Nachspielzeit verwehrt der Sheffield-Schlussmann Gabriel Jesus mit einem starken Reflex den Doppelpack (90.+3).

Somit baut City (44 Punkte) die Tabellenführung auf Manchester United (40) weiter aus. Sheffield steht nach dem Achtungserfolg über die "Red Devils" mit leeren Händen da und bleibt mit acht Zählern Letzter.

Wolverhampton-Motor stottert weiter

Weniger erfolgreich verläuft der Nachmittag für die Wolverhampton Wanderes. Auswärts bei Crystal Palace müssen sich die Wolves mit 0:1 geschlagen geben.

Das einzige Tor im Spiel markiert der 22-jährige Eberechi Eze nach einer guten Stunde. Während Palace erstmals nach drei Spielen wieder gewinnen kann, warten die Wolves setzt acht Spieltagen auf einen vollen Erfolg.

Die Partie zwischen West Bromwich Albion und Fulham endet 2:2.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..