Manchester United blamiert sich gegen Schlusslicht

Aufmacherbild
 

Manchester United blamiert sich am 20. Spieltag der Premier League beim Tabellenletzten Sheffield United und verliert im heimischen Old Trafford mit 1:2. Für die "Blades" ist es erst der zweite Saisonsieg.

Nach Eckball von John Fleck bringt Kean Bryan die Gäste per Kopf in der 23. Minute in Front. Manchester United dominert das Spiel zwar deutlich, ein Treffer gelingt aber erst in der zweiten Spielhälfte.

Der Ausgleich fällt ebenfalls per Kopfball: Harry Maguire haucht den Gastgebern in der 64. Minute nach Vorlage von Alex Telles wieder Leben ein. Doch zehn Minuten später fällt der Siegtreffer für die "Blades" durch Oliver Burke. Der Schuss des ehemaligen Leipzigers wird unhaltbar für Torhüter David de Gea von Axel Tuanzebe abgefälscht (74.).

Damit verliert Manchester United erstmals seit 13 Premier-League-Spielen wieder und bleibt mit 40 Punkten einen Zähler hinter Stadtrivale Manchester City Zweiter. Die "Citizens" haben ein Spiel weniger absolviert. Sheffield United ist mit acht Punkten Letzer, zehn Zähler vom rettenden Ufer entfernt.

Leicester City remisiert unterdessen ohne Christian Fuchs bei Everton. James Rodriguez (30.) bzw. Youri Tielemans (67.) sind für die Treffer beim 1:1-Unentschieden verantwortlich. Die "Foxes" hätten mit einem Sieg Manchester United überholt, halten so mit 39 Punkten den dritten Rang. Everton ist mit 33 Zählern Siebenter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..