Tottenham trennt sich von Jose Mourinho

Tottenham trennt sich von Jose Mourinho Foto: © getty
 

Jose Mourinho ist nicht mehr Trainer von Tottenham!

Der Portugiese ist beim Premier-League-Verein seines Amtes enthoben worden, das bestätigt der Klub aus dem Norden Londons am Montag-Vormittag. Neben dem Star-Trainer sind auch dessen Assistenten Joao Sacramento, Nuno Santos, Carlos Lalin und Giovanni Cerra von ihren Aufgaben entbunden.

"Jose und sein Trainerstab waren während einer der herausforderndsten Zeiten für unseren Klub bei uns. Jose ist ein Vollprofi, der während der Pandemie enorme Widerstandsfähigkeit gezeigt hat. Auf persönlicher Ebene habe ich es genossen, mit ihm zusammenzuarbeiten, und ich bedauere es, dass es nicht so funktioniert hat, wie wir beide uns das vorgestellt haben", erklärt Chairman Daniel Levy.

Die Spurs belegen in der Liga nur Platz sieben, von den letzten fünf Pflichtspielen konnte nur eines gewonnen werden. Am Wochenende kam man nicht über ein 2:2 gegen Everton hinaus. In der Europa League setzte es im Achtelfinale ein blamables Aus gegen Dinamo Zagreb, trotz 2:0-Hinspielerfolg.

Mourinho hatte sein Amt im November 2019 angetreten. Sein Vertrag wäre bis Sommer 2023 gelaufen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..