Vertrag verlängert: Sterling kassiert richtig ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der englische Teamspieler Raheem Sterling hat seinen bis 2020 laufenden Vertrag bei Meister Manchester City vorzeitig bis 2023 verlängert. Das macht der Klub am Freitag öffentlich.

„Ich bin überglücklich über die Unterschrift“, sagt der 23-Jährige. Sterling wechselte im Sommer 2015 für 63,7 Millionen Euro vom FC Liverpool zu ManCity.

Wie die "Times" berichtet, erhält der Offensivspieler durch das neue Arbeitspapier bei den „Citiziens“ fast doppelt so viel Gehalt wie bisher. Der Angreifer soll künftig knapp 350.000 Euro erhalten (ca. 18 Mio. Euro im Jahr), womit er zum bestbezahltesten Engländer aufsteigt.

Zuletzt schreibt Sterling negative Schlagzeilen, als er im Champions-League-Duell mit Shakhtar Donezk stolpert, einen Elfmeter bekommt und die Fehlentscheidung nicht korrigiert - City gewinnt das Spiel schlussendlich 6:0, Sterling trifft dabei doppelt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Nach Cherchesov, Barisic & Co.: Grumser am Weg nach oben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare