Liverpool-Sieg trotz Alisson-Patzer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Liverpool hält auch nach der vierten Runde der englischen Premier League beim Punktemaximum. Die "Reds" feiern einen 2:1-Auswärtssieg gegen Leicester City und haben somit zwölf Zähler am Konto.

Sadio Mane bringt die Gäste bereits in der zehnten Minute in Führung. Der Senegalese hat in vier Partien vier Treffer erzielt. Roberto Firmino erhöht unmittelbar vor der Pause nach einem Eckball per Kopf auf 2:0.

Leicester spielt aber gut mit und jubelt in der 63. Minute über den Ausgleich durch Rachid Ghezzal. Das Tor fällt, weil Liverpool-Goalie Alisson ohne Not ein Dribbling gegen Kelechi Iheanacho wagt und sich den Ball abluchsen lässt.

Liverpool bringt den knappen Vorsprung letztlich über die Zeit und feiert den besten Premier-League-Start der Vereinsgeschichte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare