Chelsea stellt Gary Cahill auf Abstellgleis

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Zeiten von Gary Cahill beim FC Chelsea scheinen sich dem Ende zu neigen.

Wie "Guardian" und "Telegraph" berichten, soll der FC Chelsea nicht darin interessiert sein den 2019 auslaufenden Vertrag des Innenverteidigers zu verlängern. Nicht nur das - denn die "Blues" wollen den verdienten Spieler bereits diesen Winter loswerden. Chelsea strebt daher ein Leihgeschäft für die kommende Winter-Transferperiode an.

Im Jahr 2012 wechselte Cahill für 8,2 Millionen Euro von Bolton zu den Londonern, wo er unter anderem auch zum Kapitän aufstieg. Unter Coach Maurizio Sarri spielt der Nationalspieler allerdings keine tragende Rolle mehr.

Interessante Optionen

Eine Reihe von Premier League Teams sollen bereits Schlange stehen, den erfahrenen Verteidiger verpflichten zu wollen. So sollen unter anderem Arnautovic-Klub West Ham United und FC Southampton schon vergangenen Sommer Interesse am 32-Jährigen bekundet haben.

Neben diesen beiden Klubs, soll vor allem auch Neo-Fulham-Coach Claudio Ranieri sehr an einer Verpflichtung Cahills interessiert sein. Auch Championship-Klub Aston Villa - Cahills Ex-Klub - soll ein Auge auf ihn geworfen haben.

Bereits im September äußerte sich Cahill über seine unzufriedene Situation und, dass er sich einen Wechsel im Winter durchaus vorstellen könnte: "Ich will nichts überstürzen, aber so wie die Dinge derzeit stehen, wahrscheinlich ja."

Textquelle: © LAOLA1.at

Claudio Ranieri ist neuer Trainer des FC Fulham

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare