Chelsea lässt Hudson-Odoi nicht zu FC Bayern

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Viele mutmaßten nur noch über den Zeitpunkt, wann der Wechsel von Chelseas Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern München über die Bühne geht, nun dürfte der Transfer gar nicht stattfinden.

Nachdem die "Blues" ein Angebot des deutschen Serienmeisters in der Winter-Transferphase ablehnten, wurde daraufhin über einen möglichen Transfer im Sommer spekuliert.

Chelsea-Trainer Maurizio Sarri verkündet am Dienstag jedoch: "Er wird ganz sicher bei uns bleiben, wahrscheinlich auch im nächsten Transferfenster". Die Londoner seien mit den Leistungen von Hudson-Odoi zufrieden und sehen deswegen keinen Grund den 18-Jährigen zu verkaufen.

Anfang Jänner erklärte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic, dass Hudson-Odoi Bayerns Wunschspieler sei: "Er ist ein sehr interessanter Spieler, den wir unbedingt verpflichten wollen. Ich sehe ihn als richtig guten Spieler, der uns sicher gut zu Gesicht stehen würde."

Laut englischen Medien bot der FC Bayern den Londonern etwa 46 Millionen Euro, der FC Chelsea lehnte jedoch ab. Auch der 18-Jährige selbst soll an einem Wechsel interessiert gewesen sein, bleibt nun jedoch voraussichtlich weiterhin bei den "Blues". Hudson-Odoi steht beim FC Chelsea bis 2020 unter Vertrag.

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Hol dir jetzt dein Gratismonat.


Textquelle: © LAOLA1.at

Wechselt Bayerns Sandro Wagner nach China?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare