Aston Villa tätigt Rekordtransfer

Aston Villa tätigt Rekordtransfer Foto: © getty
 

Aston Villa rüstet sich für die kommende Saison in der Premier League und tätigt einen neuen Rekordtransfer.

Der 24-jährige Emiliano Buendia wechselt von Aufsteiger und Championship-Meister Norwich City zu den "Villains", die sich die Dienste des Argentiniers rund 38 Millionen Euro kosten lassen - neuer Klub-Rekord. Inklusive Boni könnte die Summer sogar auf 44 Millionen Euro anwachsen, dadurch wäre Buendia der teuerste Spieler des Transfersommers.

Die bisher höchste Ablöse zahlte der Klub aus Birmingham im Sommer 2020 für Stürmer Ollie Watkins, der für 34 Millionen Euro vom FC Brentford losgeeist wurde. Norwich kassiert hingegen ebenfalls eine Rekordsumme, der bislang teuerste Abgang war jener von Ben Godfrey, der 2020 für 27,5 Millionen Euro zum FC Everton ging.

Buendia kam 2018 von Getafe nach Norwich, in der abgelaufenen Championship-Spielzeit war er mit 15 Treffern und 17 Assists maßgeblich am Meistertitel und Premier-League-Aufstieg beteiligt.

Bei Aston Villa unterschreibt der 24-Jährige einen Fünfjahres-Vertrag.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..