Bachmanns Watford fliegt im EFL-Cup raus

Bachmanns Watford fliegt im EFL-Cup raus Foto: © getty
 

Der FC Watford muss im EFL-Cup früh die Segel streichen. Der Klub von Daniel Bachmann, der nach seiner Knieblessur (Alle Infos >>>) erneut nicht im Kader steht, unterliegt Zweitligist Stoke City, dem Ex-Klub des ÖFB-Torhüters, mit 1:3.

Die "Hornets" dominieren die Partie, den einzigen Treffer in der ersten Hälfte verbucht allerdings Nick Powell (25.). Im zweiten Spielabschnitt konkretisiert der Erstligist seine Bemühungen, Ashley Fletcher (61.) belohnt diese mit dem Ausgleich. Sam Clucas (80.) und Josh Tymon (85.) schießen Stoke in der Schlussphase der Partie in die nächste Runde.

Hasenhüttl rettet sich weiter, Everton ausgeschieden

Ralph Hasenhüttl darf sich dagegen über den Einzug ins Achtelfinale freuen. Der österreichische Trainer überwindet die Hürde Sheffield United allerdings erst im Elfmeterschießen.

Zuvor drehen Ibrahima Diallo (23.) und Mohammed Salisu (53.) den Führungstreffer Sheffields durch Enda Stevens (8.). Oliver McBurnie schießt den Premier-League-Absteiger aber ins Elfmeterschießen. Dort verschießen Rhian Brewster und McBurnie für Sheffield, bei Southampton trifft nur Armando Broja nicht das Tor.

Im Elfmeterschießen scheidet dafür der Everton FC aus. Die "Toffees" müssen sich den Queens Park Rangers geschlagen geben.

Charlie Austin (18., 34.) bringt den Zweitligisten gleich zweimal in Führung, Lucas Digne (30.) und Andros Townsend (47.) gleichen jeweils aus. In einem Elfer-Krimi vergibt mit Tom Davies erst der achte Everton-Schütze, zu seinem Pech netzen die Rangers jeden Elfmeter, die damit im Achtelfinale stehen.

Manchester City und Liverpool mühelos

Jeweils souverän ziehen Manchester City und der FC Liverpool in die nächste Runde ein. Die "Citizens" fahren einen 6:1-Kantersieg gegen die Wycombe Wanderers ein.

City muss einen frühen Rückschlag verdauen, denn Brandon Hanlan (22.) bringt den Drittligisten in Führung. Kevin de Bruyne (29.), Riyad Mahrez (43.) und Phil Foden besorgen allerdings eine klare Pausenführung für den Titelverteidiger. Ferran Torres (71.), erneut Mahrez (84.) sowie Cole Palmer (89.) stellen den 6:1-Erfolg her.

Liverpool setzt sich im Duell zweier Premier-League-Klubs auswärts bei Norwich City mit 3:0 durch. Ex-Salzburger Takumi Minamino erzielt bereits nach vier Spielminuten die 1:0-Führung, kurz vor der Pause lässt Christos Tzolis (42.) die große Ausgleichschance per Elfmeter liegen. Divock Origi (50.) und Minamino mit seinem zweiten Treffer machen in der zweiten Hälfte alles klar.

Weitere Ergebnisse:

FC Brentford - Oldham Athletic 7:0

FC Burnley - Rochdale AFC 4:1

FC Fulham - Leeds United 5:6 n.E.

Preston North End - Cheltenham Town 4:1

Wigan Athletic - AFC Sunderland 0:2

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..