Hannover gewinnt auch in Freiburg nicht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der SC Freiburg und Schlusslicht Hannover 96 trennen sich in der 16. Bundesliga-Runde mit 1:1.

In einer ganz schwachen Partie lieferen die Gäste das erste (negative) Highlight bereits nach drei Minuten. Waldemar Anton springt nach einem Corner wie ein Volleyballer zum Ball. Den fälligen Handelfmeter verwandelt Luca Waldschmidt zur Freiburger Führung.

Nach 14 Minuten gleicht dann Hannover aus. Felipe steht nach einem Eckball goldrichtig und drückt die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie.

Hannover vergibt im zweiten Durchgang einige gute Möglichkeiten und muss weiter auf den ersten Auswärtssieg in der Liga seit Oktober 2017 warten.

96 verlässt mit diesem Punkt aber zumindest das Tabellenende. Aufgrund der schlechteren Tordifferenz ist nun der Klub von Georg Margreitter, der 1. FC Nürnberg, Tabellenletzter. Freiburg liegt mit 18 Zählern auf Platz zwölf.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare