Ismael und Marsch Kandidaten bei Hoffenheim?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Happy End für Valerien Ismael?

Der "Kicker" nennt den beim LASK entlassenen Coach als einen möglichen Kandidaten für den vakanten Trainerjob beim deutschen Bundesligisten TSG Hoffenheim.

Insgesamt nennt das Fachmagazin vier Namen, die ins Profil passen könnten - darunter mit Jesse Marsch einen weiteren Coach mit Österreich-Bezug. Der US-Amerikaner hat jedoch schon mehrmals betont, beim FC Red Bull Salzburg bleiben zu wollen.

Ebenfalls ein Thema sollen Gerardo Seoane, erfolgreicher Nachfolger von Adi Hütter bei Young Boys Bern, beziehungsweise Sebastian Hoeneß sein. Letzterer ist der Sohn von Dieter Hoeneß und der Neffe von Uli Hoeneß. Der 38-Jährige führte den FC Bayern II zum Gewinn der 3. Liga.

Bezüglich Ismael weist der "Kicker" darauf hin, dass er mit einem "aggressiv-offensiven Stil in Österreich für Furore gesorgt" hätte, ehe der LASK in der Meisterrunde nur noch drei von zehn Spielen gewinnen konnte.


Textquelle: © LAOLA1.at

Ex-DFB-Teamspieler Patrick Helmes wird Co-Trainer bei der Admira

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare