FC Bayern erteilt Pochettino eine Absage

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Rennen um den Trainerposten beim FC Bayern dürften die Münchner einen Kandidaten von der Liste gestrichen haben. Wie die "Bild" berichtet, wird Mauricio Pochettino definitv nicht Cheftrainer des deutschen Rekordmeisters.

Der Argentinier wurde nach seiner Entlassung bei Tottenham Hotspur als heißer Kandidat gehandelt, nachdem er schon vor der Verpflichtung von Niko Kovac 2018 Kontakt mit den Münchnern gehabt haben soll.

Nun soll ein Engegament bei den Bayern aber sowohl im Winter als auch im kommenden Sommer vom Tisch sein. Als Grund dafür nennt die Zeitung die mangelnden Deutsch-Kenntnisse Pochettinos. Zudem habe es der 47-Jährige nach Ansicht der Bayern-Bosse nicht geschafft, bei den Spurs eine klare Spielphilosophie zu entwickeln.

Bis zur Winterpause werden die Bayern weiter von Interimstrainer Hansi Flick betreut. Wie es langfristig weitergeht, ist weiterhin unklar.

Textquelle: © LAOLA1.at

David Alaba: Neue Position macht ihn zu Bayerns Führungsspieler

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare