Haben die Bayern den Kader für die Saison fixiert?

Haben die Bayern den Kader für die Saison fixiert?
 

Bayerns Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn will das Transferfenster noch nicht als geschlossen betrachten.

Der vierfache "UEFA Torhüter des Jahres" erklärte vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Eintracht Frankfurt (Spielbericht>>>) gegenüber "DAZN": "Im Großen und Ganzen sind wir durch." Aber: "Das Transferfenster ist noch bis Ende August offen."

Damit lässt der 53-Jährige noch eine Hintertür für einen möglichen Transfer offen, wenn auch die wichtigste Personalie Robert Lewandowski mit Sadio Mane vom FC Liverpool nachbesetzt wurde.

Auf internationaler Bühne will der deutsche Rekordmeister in der UEFA Champions League weiterhin groß aufspielen, Kahn erklärte: "Unser Ziel ist es immer, ganz vorne in Europa mithalten zu können. Es ist ein ständiger Prozess, die Mannschaft Jahr für Jahr zu verstärken. Wir holen immer wieder junge Spieler mit viel Talent, wie einen Ryan Gravenberch oder Mathys Tel. Diesen Spielern muss man die notwendige Zeit zur Entwicklung geben."

Im laufenden Sommer-Transferfenster haben die Münchner Matthijs de Ligt (Juventus Turin), Noussair Mazaroui sowie Gravenberch (beide Ajax Amsterdam), Mane (Liverpool) und Tel (Stade Rennes) an die Säbener Straße geholt und zahlten insgesamt 137,5 Millionen Euro Ablöse.

Zuletzt war ÖFB-Legionär Konrad Laimer (RB Leipzig) eine heiße Transferaktie, die Bayern lehnten aber ab, die geforderte Ablösesumme von 30 Millionen Euro für den 25-jährigen Mittelfeld-Akteur zu bezahlen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE