Paukenschlag! Augsburg suspendiert Gregoritsch

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Letzte Woche machte Michael Gregoritsch bei LAOLA1 unmissverständlich klar, dass er den FC Augsburg so schnell wie möglich verlassen will (Alle Infos).

Seine Aussagen haben nun ein Nachspiel: Der ÖFB-Teamspieler wird vom deutschen Bundesligisten suspendiert. Der 25-Jährige darf von Donnerstag bis zum kommenden Dienstag nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen, verpasst somit das Heimspiel gegen Hertha BSC und bekommt dazu auch noch eine Geldstrafe.

"Das Verhalten und die Äußerungen von Michael Gregoritsch sind in einem Mannschaftssport ein No-Go", erklärt Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter.

Bremen-Transfer kein Thema

"Mit seinen Statements lässt er große Zweifel aufkommen, ob er den Weg des FC Augsburg vollumfänglich mitgehen möchte. Michael Gregoritsch hat nun in den kommenden Tagen Zeit, sich über seine Äußerungen und sein Verhalten intensiv Gedanken zu machen", heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Nach Klubangaben teilte Reuter Gregoritsch "die gemeinsame Entscheidung der Vereinsführung und des Trainers" am Donnerstag in einem persönlichen Gespräch mit.

Im Sommer war ein Wechsel des Steirers zu Werder Bremen geplatzt. Nach Aussagen von Werder-Geschäftsführer Frank Baumann ist der Transfer auch in diesem Winter kein Thema. "Ich habe das natürlich auch mitbekommen, aber wir planen im Winter keine Transfers mehr", wird Baumann am Donnerstag via Twitter zitiert.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austrias Peter Stöger: "Man kann keine Unterstützung erzwingen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare