Leverkusen-Goalgetter fällt aus

Leverkusen-Goalgetter fällt aus Foto: © getty
 

Ein wahres Wechselbad der Gefühle erlebten die beiden Leverkusen-Torschützen Patrik Schick und Karim Bellarabi beim 2:2 im Rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln (Spielbericht >>).

Nachdem sich beide schon in Halbzeit eins in die Schützenliste eingetragen hatten, verletzten sich die Offensivspieler im Laufe der Partie und mussten frühzeitig vom Feld.

Wie die "Werkself" am Montag bekannt gab, wird der Bundesliga-Vierte länger auf ihre Dienste verzichten müssen. Vor allem der wochenlange Ausfall von Schick schmerzt das Team von Trainer Seoane. Mit acht Treffern liegt der Tscheche hinter den Superstars Robert Lewandowski (10) und Erling Haaland (9) auf Rang drei der Torschützenliste.

Der tschechische Teamstürmer zog sich nach Klub-Angaben einen Bänderriss im linken Sprunggelenk zu. Bellarabi erlitt einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel. Leverkusen rechnet nach eigenen Angaben mit dem Duo erst wieder nach der nächsten Länderspielpause Mitte November.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..