Bremen-Trainer Kohfeldt: "Nach wie vor der Beste"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hat sich gegen die deutliche Kritik von ehemaligen Stars des abstiegsbedrohten deutschen Bundesligisten gewehrt.

"Ich bin nach wie vor der Beste auf dieser Position", sagt der 37-Jährige am Freitag in einer virtuellen Pressekonferenz. Die harten Worte gegen ihn würden ihm "sehr weh" tun. "Aber es fördert bei mir eher eine gewisse Form von Trotz. Und ich werde es trotzdem allen zeigen", betont Kohfeldt.

An Rücktritt habe er bisher noch "nicht gedacht", versichert der Coach von ÖFB-Legionär Marco Friedl.

Baumann spricht Kohlfeldt das Vertrauen aus

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)

Werder liegt nach der Wiederaufnahme der deutschen Bundesliga acht Runden vor Schluss bei einem Spiel weniger fünf Punkte hinter dem möglicherweise rettenden Relegationsplatz. Am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-Ticker) gastieren die Bremer beim SC Freiburg.

Selbst wenn es dort nach der 1:4-Heimpleite am Montagabend gegen Bayer Leverkusen erneut keine Punkte geben sollte, spricht Sportchef Frank Baumann seinem Coach das Vertrauen aus. "Ich bin überzeugt, dass Florian der richtige Mann für diese Situation ist und die Wahrscheinlichkeit mit ihm am größten ist, die Klasse zu halten", meint der deutsche Ex-Teamspieler.

Textquelle: © APA

Corona-Gate: LASK-Urteil am kommenden Donnerstag?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare