St. Pauli: Eggestein wird Burgstaller-Nachfolger

St. Pauli: Eggestein wird Burgstaller-Nachfolger
 

Der FC St. Pauli reagiert auf den Abgang von Guido Burgstaller Richtung Rapid (Mehr dazu >>>) und verstärkt sich mit Johannes Eggestein.

Über die Ablöse- und Vertragsmodalitäten werde keine Angaben gemacht. Eggestein wechselte im vergangenen Sommer von Werder Bremen zu Royal Antwerpen, wo er sich jedoch nie wirklich durchsetzen konnte. In 25 Pflichtspielen gelang ihm kein einziger Treffer.

"Ich freue mich, wieder in Norddeutschland zu sein. Die Gespräche mit den Verantwortlichen von St. Pauli und das sportliche Konzept haben mich schnell überzeugt. Ich beobachte schon länger den Weg, den der Verein geht, und will nun alles geben, um St. Pauli dabei nach vorne zu bringen", so Eggestein in einer Vereinsaussendung.

"Mit Johannes Eggestein kommt ein ambitionierter Stürmer zu uns ans Millerntor. Mit 24 Jahren ist er noch jung und entwicklungsfähig, hat aber schon viel Erfahrung, sogar international. Wir folgen weiter unserem eingeschlagenen Kurs, unseren Kader gezielt zu stärken und Spieler zu verpflichten, die uns einerseits sofort helfen, gleichzeitig aber auch noch weitere Schritte gehen wollen", sagt Sportchef Andreas Bornemann.

Eggestein war in der Saison 2020/21 auch für den LASK auf Torejagd. Der damals von Werder Bremen nach Oberösterreich verliehene Angreifer erzielte in 39 Pflichtspielen für die Athletiker 20 Tore und bereitete neun Treffer vor.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..