Simeone im Europa-League-Finale gesperrt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Atletico-Madrid-Coach Diego Simeone muss einmal mehr ein wichtiges Spiel seiner Mannschaft von der Tribüne aus verfolgen.

Die UEFA verhängt eine Vier-Spiele-Sperre im internationalen Bewerb über den Argentinier, damit verpasst Simeone das Europa-League-Endspiel gegen Olympique Marseille am 16. Mai. Ein Spiel hat er bereits im Semifinal-Rückspiel gegen den FC Arsenal abgesessen.

Simeone rastete beim Hinspiel in London nach einer Gelb-Roten Karte für Atletico-Verteidiger Vrasljko einmal mehr aus und wurde des Feldes verwiesen.

Zudem muss Atletico für fliegende Gegenstände im Heimspiel gegen Arsenal 10.000 Euro Strafe zahlen.

Textquelle: © LAOLA1.at

UEFA leitet Verfahren gegen Salzburg und Marseille ein

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare