Salzburg braucht gegen Lazio eine Premiere

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es gibt immer ein erstes Mal.

Für Salzburg käme eine Premiere am Donnerstagabend gegen Lazio Rom (21:05 Uhr, LIVE im LAOLA1-Ticker) gerade recht, denn noch nie hat Österreichs Serien-Meister in der Red-Bull-Ära einen Zwei-Tore-Rückstand in internationalen K.o.-Duellen in einem Rückspiel gedreht.

Überhaupt sind Aufholjagden nicht gerade das Ding der "Bullen", die Salzburger stiegen nach zwölf Niederlagen in einem Hinspiel erst drei Mal auf. Beim allerersten Versuch, in die Champions League zu kommen, reichte 2006 in der 2. Quali-Runde ein 2:0-Heimsieg gegen den FC Zürich nach einer 1:2-Hinspiel-Niederlage.

In den Europa-League-Playoffs 2011 gewann Salzburg dank der Auswärtstor-Regel das Duell mit Omonia Nikosia (1:2/a, 1:0/h). Qarabag Agdam wurde zudem in der 3. Runde der CL-Quali 2014/15 mit 2:0 bezwungen, nachdem das Hinspiel in Baku 1:2 verloren ging.

Am Donnerstag braucht es ebenfalls zumindest ein 2:0 oder ein 3:1, um den Aufstieg ins Halbfinale der UEFA Europa League doch noch zu schaffen, nachdem Lazio das Hinspiel 4:2 gewonnen hat.

Die Italiener wiederum können sich statistisch gesehen ihrer Sache ziemlich sicher sein.

Lazio in zwei von drei Fällen weiter

Denn Lazio hat in einem UEFA-Wettbewerb 16 Mal das Hinspiel zuhause gewonnen und ist dann elf Mal weitergekommen. Die Italiener kamen acht Mal in Folge weiter, ehe Bayer Leverkusen in den Playoffs zur UEFA Champions League 2015/16 die Oberhand behielt (1:0 zuhause, 0:3 auswärts).

Die "Biancocelesti" haben nie zuvor das Hinspiel in Rom mit 4:2 gewonnen, aber nach einem Zwei-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel zuhause sind sie in zwei von drei Fällen weitergekommen, zuletzt gegen Benfica (3:1 zuhause, 1:0 auswärts) in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2003/04.

Übrigens musste Lazio noch nie in einem UEFA-Bewerb ins Elfmeterschießen. Bei einem Salzburger 4:2-Sieg nach 90 bzw. 120 Minuten gäbe es also eine römische Premiere.

Vor der Red-Bull-Ära schaffte Salzburg nur ein Mal den Aufstieg nach einer Hinspiel-Niederlage mit zwei Toren Unterschied - 1993/94 schoss Adi Hütter die Austria gegen Sporting Lissabon mit seinem Tor zum 2:0 in die Verlängerung, ehe Martin Amerhauser den legendären Aufstieg fixierte, der schließlich bis ins UEFA-Cup-Finale führte.

Eine ähnliche rot-weiß-rote Fußball-Sternstunde käme am Donnerstagabend gerade recht.

Wenn Salzburg das Hinspiel in der RB-Ära verloren hat...

Saison

Bewerb Runde Gegner Hin/Rück Aufstieg oder Aus?
06/07 CL-Quali
  1. Runde
FC Zürich (SUI) 1:2 (a)/2:0 (h) Aufstieg
07/08 UEFA Cup
  1. Runde
AEK Athen (GRE) 0:3 (a)/1:0 (h) Aus
08/09 UEFA Cup
  1. Runde
FC Sevilla (ESP) 0:2 (a)/0:2 (h) Aus
09/10 CL-Quali Playoffs Maccabi Haifa (ISR) 1:2 (h)/0:3 (a) Aus
09/10 Europa League Sechzehntelfinale Lüttich (BEL) 2:3 (a)/0:0 (h) Aus
10/11 CL-Quali Playoffs Hapoel Tel Aviv (ISR) 2:3 (h)/1:1 (a) Aus
11/12 EL-Quali Playoffs Omonia Nikosia (CYP) 1:2 (a)/1:0 (h) Aufstieg
11/12 Europa League Sechzehntelfinale Metalist Kharkiv (UKR) 0:4 (h)/1:4 (a) Aus
12/13 CL-Quali
  1. Runde
Düdelingen (LUX) 0:1 (a)/4:3 (h) Aus
14/15 CL-Quali
  1. Runde
Qarabag (AZE) 1:2 (a)/2:0 (h) Aufstieg
14/15 Europa League Sechzehntelfinale Villarreal (ESP) 1:2 (a)/1:3 (h) Aus
15/16 EL-Quali Playoffs Dinamo Minsk (BLR) 0:2 (a)/2:0 bzw. 2:3 n.P. (h) Aus


In der aktuellen Ausgabe von "LAOLA1 On Air - Der Sport-Podcast" geht es um den italienischen Fußball. Gibt es in Italien auch einen Red-Bull-Hass? Wie bereitet sich Andre Ramalho auf das Duell mit Ciro Immobile vor? Wie ist es in einem kuriosen Sommer dazu gekommen, dass Inzaghi überhaupt Lazio-Trainer wurde? Hier anhören:



Textquelle: © LAOLA1.at

Europa League: Kein Lazio-Abschlusstraining in Salzburg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare