Ronaldo legt sich mit Atletico-Fans an

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Stimmung, die Cristiano Ronaldo beim Gastspiel von Juventus bei Atletico Madrid entgegengeschlagen hat, kann man durchaus als feindselig bezeichnen.

Kein Wunder, war der portugiesische Superstar doch jahrelang das ikonische Aushängeschild von Stadtrivale Real.

Nachdem seine Turiner im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League alles andere als geglänzt haben und eine 0:2-Auswärtsniederlage (Spielbericht>>>) hinnehmen mussten, reagierte Ronaldo ziemlich genervt auf die Schmähungen.

Schon auf dem Rasen gestikulierte er in Richtung Atletico-Fans, zeigte die Zahl 5. Die Vermutung, er meine damit die fünf CL-Titel, die er bereits gewonnen habe, wurde später bestätigt.

Am Weg durch die Mixed Zone nach dem Spiel hatte Ronaldo keine Lust auf Interviews, wiederholte aber seine Geste und ließ die Reporter wissen: "Ich habe die Champions League fünf Mal gewonnen, Atletico null Mal. Ich fünf, Atletico null."

Auch Atletico-Coach Diego Simeone sorgte für Aufsehen. Der Argentinier fasste sich nach dem zweiten Tor in den Schritt. "Ich wollte unseren Fans damit zeigen, dass wir 'Cojones' haben", erklärt er.

Simeone hält fest: "Es war nicht gegen das andere Team gerichtet, sondern an unsere Fans. Ich muss zugeben, es ist keine nette Geste, aber ich hatte das Gefühl, es tun zu müssen."



Textquelle: © LAOLA1.at

CL: Atletico feiert klaren Heimsieg gegen Juventus Turin

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare