Die Rekord-Abgänge des SK Rapid

Die Rekord-Abgänge des SK Rapid Foto: © GEPA
 

Rapids Finanzabteilung darf sich freuen! Der Transfers von Emanuel Aiwu zu Cremonese spült Geld in die Kassen. Alle Details zum Wechsel >>>

3,5 Millionen Euro kassieren die Hütteldorfer vom Serie-A-Klub. Sollte Cremonese den Klassenerhalt schaffen, kommt noch einmal rund eine halbe Million Euro dazu. Doch auch ohne diesen Bonus schafft es Aiwu in die Top 10 der teuersten Rapid-Abgänge.

Den vereinsinternen Rekord hält Maximilian Wöber, der im Sommer 2017 für mehr als acht Millionen Euro an Ajax Amsterdam verkauft wurde. Dahinter folgen Robert Beric und Erwin Hoffer.

Das sind die 10 Rekord-Abgänge des SK Rapid auf einen Blick:

Rang Name Zeitpunkt Verein Ablöse
1. Maximilian Wöber Sommer 2017 Ajax 8,1 Mio.
2. Robert Beric Sommer 2015 St. Etienne 7,5 Mio.
3. Erwin Hoffer Sommer 2009 Napoli 5,0 Mio.
4. Nikica Jelavic Sommer 2010 Rangers 4,9 Mio.
5. Mert Müldür Sommer 2019 Sassuolo 4,7 Mio.
6. Andreas Ivanschitz Winter 2005/06 Salzburg 4,0 Mio.
7. Florian Kainz Sommer 2016 Werder 3,5 Mio.
7. Louis Schaub Sommer 2018 Köln 3,5 Mio.
7. Emanuel Aiwu Sommer 2022 Cremonese 3,5 Mio.
10. Boli Bolingoli Sommer 2019 Celtic 3,34 Mio.

Ablösesummen laut Transfermarkt.at



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE