Mocinic-Comeback bei Testsieg von Rapid

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid nützt die Länderspiel-Pause für ein Testspiel und dafür, Ivan Mocinic heiß ersehnte Spielminuten zu verschaffen.

Der verletzungsgeplagte Kroate feiert beim 1:0 (1:0)-Sieg gegen den SV Horn sein Comeback für die Hütteldorfer und darf von Beginn an ran. Sein letztes Pflichtspiel absolvierte der 25-Jährige im März 2018 für die Rapid-Amateure, bei den Profis war er seit Dezember 2016 nicht mehr im Einsatz.

Den einzigen Treffer der Hütteldorfer gegen den Zweitligisten, der von Ex-Rapid-Co Carsten Jancker betreut wird, erzielt Amateur Nemanja Tomasevic nach Vorarbeit von Stephan Auer. Die Hütteldorfer laufen vorrangig mit Rapid-II-Spielern auf.

Ebenfalls ein Comeback feiert Manuel Thurnwald. Der 20-Jährige musste mit einem Muskeleinriss im linken Oberschenkel zuletzt mehrere Wochen pausieren.

Rapid spielte mit: Haas - Auer, Greiml, Obermüller, Bolingoli (45. Tüccar) - Martic, Mocinic (45. Felber) - Thurnwald, Malicsek, Kostic (60. Jusic) - Tomasevic

Textquelle: © LAOLA1.at

Fünf Fragen vor dem ÖFB-Showdown gegen Nordirland

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare