Bayern München angelt St. Pölten-Talent

Bayern München angelt St. Pölten-Talent Foto: © GEPA
 

Mega-Transfernews aus St. Pölten! Wie die Niederösterreicher am Dienstag bekanntgeben, wagt Mittelfeld-Talent Emilian Metu im Sommer den Sprung ins Ausland.

Zum Start der neuen Saison wechselt der 17-jährige Niederösterreicher zum FC Bayern München, wo er vorerst für die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters eingeplant wird. An der Säbener Straße unterschreibt Metu eunen Vertrag bis 2025.

"Wir wollten Emilian diese große Chance, beim besten Klub der Welt zu spielen, keinesfalls verbauen. Wir sind sehr stolz darauf, dass es ein Spieler aus der Akademie St. Pölten NÖ zu den Bayern geschafft hat und vielleicht eine Karriere wie David Alaba starten kann. Für Emilian ist das eine Top-Chance, die er sicherlich nützen wird", ist SKN General Manager Andreas Blumauer vom Wechsel angetan.

Für Metu, der bereits im Jänner auf dem Campus der Bayern ein Probetraining absolvierte, beginnt ein neues Kapitel seiner Karriere: "Für mich geht ein Traum in Erfüllung. Meine gesamte Familie ist schon jahrelang Bayern-Fan, jetzt werde ich ein Teil dieses großartigen Klubs. Ich möchte mich in München durchsetzen."

Bayerns Campus-Leiter Jochen Sauer hält große Stücke auf Metu: "Emilian ist in seinem Jahrgang ein großes Talent auf seiner Position. Wir sind glücklich, dass er sich für den FC Bayern entschieden hat und hier die nächsten Schritte gehen möchte."

Vor knapp drei Wochen feierte Metu beim 1:3 gegen den LASK sein Debüt in der österreichischen Bundesliga. Mit 17 Jahren, neun Monaten und 23 Tagen reihte sich die Nachwuchshoffnung zum zweitjüngsten Bundesliga-Spieler der St. Pöltner Vereinsgeschichte ein. Nur Markus Siedl - inzwischen 44 Jahre alt - war bei seinem Debüt 1994 um zehn Tage jünger.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..