Kann LASK im Hit Torjäger Haaland bändigen?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Lobeshymnen auf Erling Braut Haaland reißen nicht ab. Die Leistungen des 19-jährigen Stürmers sind in aller Munde. Der Norweger ist ein Torjäger der Extraklasse. Haaland ist eine Wucht und mit allen Vorzügen ausgestattet, die ein "Bomber" braucht.

Haaland verzückt Freund wie Feind. Die ausgelassene Freude und der große Jubel über seine Treffer spiegeln die Leichtigkeit und Leidenschaft wider, die der im Sommer 2000 in Englands Großstadt Leeds Geborene an den Tag legt. Warum in Leeds? Weil sein Vater Alf-Inge - ebenfalls ein norwegischer Teamspieler - als Legionär dort kickte.

Haaland ist nicht erst seit seinen drei Toren in den ersten 45 Minuten seines Champions-League-Debüts beim 6:2-Triumph der Salzburger gegen Genk ein vielbeachteter Goalgetter - wurde sogar zum Champions-League-Spieler der Woche gewählt. Der Youngster hat seinen Marktwert in enorme Höhen geschraubt. 30 Millionen? 50 Mille? Sei's drum, Haaland lässt Tore sprechen.

Am Sonntag beim LASK (ab 17 Uhr im LIVE-Ticker) schließt sich für den Ausnahmekönner ein Kreis.

Haaland: Tor-Premiere in Österreich gegen den LASK

Am 12. Mai 2019 gelang Haaland beim 2:1-Heimsieg gegen den LASK mit einem Linksschuss sein erster Liga-Treffer in Österreich. Bei seinem erst zweiten Einsatz wohlgemerkt.

Einzig gegen Rapid ist der Youngster noch ohne Tore. Beim 13-Minuten-Debüt gegen die Wiener (24.2.) und beim Saison-Auftakt in Hütteldorf (26.7.) blieb Haaland ohne Treffer. Ansonsten durfte der Norweger in jedem Liga-Spiel über zumindest einen Treffer jubeln, hält bei aktuell neun Einsätzen sowie zwölf Toren und fünf Assists.

Samuel Radlinger kassiert in 32 Minuten vier Haaland-Treffer

Seine Qualitäten haben sich in frühen Jahren abgezeichnet. "Big Earl" beeindruckte dabei auch einen österreichischen Tormann in Norwegen. Samuel Sahin-Radlinger stand 2018 im Tor von Brann Bergen, als er im Spiel beim Molde FK seinen Augen nicht traute.

LASK-Vize-Präsident und Norwegen-Kenner Jürgen Werner erinnert sich: "Ich habe im Vorjahr Samuel Sahin-Radlinger bei Brann Bergen beobachtet. Der hat in den ersten sechs Spielen kein Gegentor erhalten. Dann mussten sie in Molde antreten und nach 32 Minuten ist es 4:0 gestanden – Haaland hat alle vier Tore erzielt! Als er dann nach Salzburg gewechselt ist, habe ich gewusst, was da auf uns zukommt."

30 Tore für Norwegens Nachwuchs-Nationalteams

"Hüne" Haaland kann es auch international. 30 Treffer für diverse norwegische Auswahlen von der U15 bis zur U20 stehen zu Buche, er feierte mit 13 Jahren seine Premiere in Norwegens U16-Nationalteam und verbuchte im Teamtrikot bis 2015 in 15 Spielen ebenso viele Tore.

Norwegens Teamstürmer Erling Haaland
Foto: © getty

Als 15-Jähriger feierte er am 12. Mai 2016 dann sein Profidebüt in der norwegischen Liga für den Verein Bryne BK. Norwegens Verband beförderte ihn daraufhin in die U19-Auswahl, wo er bei drei Einsätzen vier Tore erzielte. Für die U20-Auswahl gelangen dem großen Fan von Zlatan Ibrahimovic bei der WM-Endrunde 2019 in Polen gleich neun (!) Treffer beim 12:0 gegen Honduras. Im A-Team kam Haaland bisher zwei mal zum Einsatz, wartet aber noch auf sein Premierentor im Teamdress.

Im Februar 2017 wechselte der Blondschopf zu Molde FK und unterschrieb beim norwegischen Meister der Jahre 2011, 2012 und 2014 einen Vertrag bis Dezember 2019.

Im Jänner 2019 unterschreibt Haaland bis 2023 bei RB Salzburg

So lang konnte Molde den Top-Stürmer aber nicht halten. Denn im Jänner 2019 wechselte Haaland nach Salzburg und feierte im Februar gegen sein Debüt in der österreichischen Bundesliga.

Seit Sommer ist er hierzulande eine fixe Größe, seit Dienstag auch in Europa ein vielbeachteter und gefragter Stürmer.

Scorerliste Bundesliga >>>

Spielplan Bundesliga >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

"Will nicht betrügen": Haaland nimmt Matchball nicht erneut mit

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare