Beschlossen: Wiener Neustadt bekommt neues Stadion

Aufmacherbild Foto:
 

Zweitligist Wiener Neustadt bekommt ein neues Stadion. Das wurde in einer Sondersitzung des Gemeinderates am Montag einstimmig beschlossen.

Erste Pläne für das Stadion lagen bereits im März 2018 vor. Nach dem verfehlten Bundesliga-Aufstieg in der Saison 2017/18 erfolgte jedoch eine Neuplanung und Redimensionierung. Durch kleine Adaptionen spart der SC Wiener Neustadt etwa eine Million Euro.

Die Kosten für das 4.000 Zuschauer fassende Stadion belaufen sich auf knapp 11,7 Millionen Euro.

Bürgermeister Schneeberger erfreut über Beschluss

Die Finanzierung erfolgt durch den Verkaufserlös des alten Stadion-Areals und einer Drittel-Förderung durch das Land Niederösterreich.

Darüber hinaus wird in der Nähe auch ein Erlebnis-Freibad errichtet.

Bürgermeister Klaus Schneeberger freut sich in einem Statement gegenüber WN24: "Es handelt sich hier um einen zukunftsweisenden Beschluss, mit dem wir zwei endlose Geschichten zu einem positiven Ende führen können. Ich freue mich sehr, dass dabei durch das Freibad die Kinder und Familien, sowie durch das Stadion die Sportbegeisterten auf ihre Rechnung kommen."

Der Baubeginn startet bereits in den nächsten Tagen - das Stadion soll bis zum Herbst 2019 fertiggestellt sein.

Textquelle: © LAOLA1.at

"Superstolz!" Sturm-Zuversicht nach Pleite gegen Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare