Kleer: "Kara macht Tore, das zählt im Fußball"

 

Der Transfer von Horn-Goalgetter Ercan Kara zum SK Rapid Wien scheint inzwischen sehr konkret zu sein - zumindest traut sich der 24-Jährige den Schritt allemal zu.

Damit ist er nicht alleine.

Sein Trainer Hans Kleer würde den Stürmer zwar im Waldviertel vermissen, glaubt im Gespräch mit LAOLA1 jedoch daran, dass Kara in der Bundesliga reüssieren kann:

"Natürlich gibt es ein paar Dinge, die er adaptieren muss. Es wird auch darauf ankommen, in welcher Mannschaft er spielt und wie diese Mannschaft spielt. Aber ich glaube daran. Man hat gesehen, dass er in den letzten Jahren seine Tore gemacht hat, und das ist, was im Fußball zählt. So viele Leute gibt es nicht, die regelmäßig Tore machen."

Kara ruht sich nicht aus

13 Tore in der Herbst-Saison der HPYBET 2. Liga waren es für den SV Horn, davor netzte Kara für Mauerwerk in der Regionalliga Ost - eine Karriere-Phase, aus der Kleer den Angreifer bestens kennt.

Ob sein Torinstinkt angeboren ist? "Ich bin überfragt, ob er es in seinen Genen hat", schmunzelt der 50-Jährige, "aber er arbeitet sehr viel, auch außerhalb des Fußballplatzes. Er ist keiner, der sich denkt, mir ist das Talent in die Wiege gelegt und ich kann mich ausruhen. Seine Torjäger-Qualitäten liegen auch am starken Willen, Tore zu machen."

Über den Stand der Transfer-Dinge könne er wenig berichten, dafür sei er der falsche Ansprechpartner, weil nicht sein Aufgabengebiet. "Aber es ist doch ganz normal: Entweder wird er jetzt wechseln oder im Sommer", ist Kleer klar, dass sich ein Goalgetter mit solch einer Ausbeute kaum in Horn halten lässt.

Dolezal kein Kara-Ersatz

Wenn er könnte, würde Kleer natürlich ein Veto gegen einen Wechsel einlegen: "Jeder Trainer will einen Spieler halten, mit dem er schon zusammengearbeitet hat, zu dem er viel Vertrauen hat, von dem man weiß, was er ist. Er spricht die Sprache, das ist im Fußball heutzutage etwas Wichtiges, weil es auf Details ankommt, auch im taktischen Bereich. Aber wie gesagt: Es ist normal, dass Spieler wechseln. Das ist ja nicht nur in unserer Liga oder bei Horn so."

Nachsatz: "Für ihn wünsche ich es mir natürlich. Für meine Mannschaft und mich würde ich ihn im Frühjahr gerne in Horn sehen."

Mit dem Kroaten Jan Dolezal hat der SV Horn bereits einen neuen Mittelstürmer verpflichtet. Kleer verwehrt sich jedoch dagegen, dass der 26-Jährige als Kara-Nachfolger verpflichtet wurde:

"Jan Dolezal ist nicht der Ersatz für Ercan, sondern er wäre zusätzlich gekommen. Sollte Ercan wechseln, müssen wir noch einmal reagieren."

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: WSG Tirol holt Ex-Rapidler Thanos Petsos

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare