Red Bull Salzburg holt ersten Titel des Jahres

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Auch virtuell ist Red Bull Salzburg eine Klasse für sich!

Im Finale der eBundesliga setzen sich die "Bullen" am Ende vor der Wiener Austria durch und holen bei der zweiten Auflage ihren ersten Titel. Insgesamt 120 Punkte erspielen die Salzburger FIFA-Cracks in elf Spielen. Die Austrianer kommen auf 112 Zähler.

Vorjahresmeister Sturm erlebt ein Debakel und landet am Ende nur auf einem enttäuschenden achten Platz. Der SK Rapid belegt punktgleich mit Sturm (74) den siebenten Rang, hat aber das bessere Torverhältnis.

Auf dem letzten Rang landen die eSportler des FC Wacker, die lediglich 38 Punkte erspielen und auf den Vorletzten elf Zähler Rückstand haben.


Textquelle: © LAOLA1.at

Die Wiener Austria verpflichtet Sebastian Boenisch nicht

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare